Schlüters in Kerteminde

Kerteminde? Den Ort haben wir noch nie in unserem Leben gehört – und jetzt haben wir direkt zwei Nächte hier verbracht. Der Stellplatz am Hafen ist zu empfehlen – im Sommer mit knapp 40 Wohnmobilen ziemlich ausgelastet – jetzt im Herbst mit vier Wohnmobilen ist ein Platz in der ersten Reihe mit Meerblick garantiert und wir freuen uns über einen tollen Sonnenaufgang (aus dem Bett ;-))

Jan und Emma holen morgens frische Brötchen, der Supermarkt und auch die Innenstadt sind nah. Ver- und Entsorgung auch komfortabel erreichbar, Strom wird nach Verbrauch abgerechnet… Kleinere Spielplätze und eine Minigolfbahn (mit Softeis) gibt es auch. Was will man mehr.

Kerteminde ist ein guter zentraler Ausgangspunkt für diverse Ausflüge. Sei es nach Munkebo oder Fyns Hoved – oder zum Winkingermuseum in Ladby (Bericht folgt morgen) oder auch zum Schloß Ulriksholm. Aber auch fussläufig ist das fantastische Aquarium und die schnucklige Stadt erreichbar.

Kerteminde

Das Schloß Ulriksholm ist in privater Hand und wird gerade restauriert. Es ist für Besichtigungen nicht geöffnet – wir haben an der Kirche von Kølstrup geparkt, haben kurz die Kirche und den angrenzenden Gutshof besichtigt und sind anschließend auf der Margeritenroute zu Fuß zum Schloß gelaufen.

Das Highlight für die Mädels waren natürlich die beiden Ponys am Straßenrand.

Als wir dann vor dem imposanten, gusseisernen Eingangstor standen, freuten wir uns, dass wir den einen oder anderen „heimlichen“ Blick erhaschen konnten. Doch dann winkte uns ein älterer Herr herbei – ob das wohl der Schloßherr ist? Leider sprach er weder deutsch noch englisch, gestikulierte aber, dass wir uns gerne auf dem Gelände umschauen können. Toll! Die Gelegenheit ergriffen wir sofort.

Das Aquarium Fjord&Bælt ist echt Klasse – wir haben jetzt schon einige gesehen in den letzten Jahren und das war wirklich bisher das Beste. In den Außenbereichen schwammen Robben und Schweinswale – wir kamen gerade pünktlich zur letzten Trainingsrunde an dem Tag an.

Die Pettingbecken erfüllten dieses Mal bei beiden Kindern ihren Zweck: traute Rieke sich doch endlich einen Seestern auf die Hand zu nehmen.

Doch auch die vielen anderen kleinen Tiere der Ostsee haben ordentlich Aufmerksamkeit bekommen.

Man konnte viel ausprobieren und in dem Schulungsraum div. Modelle und auch ein riesiges Skelett eines Wals bestaunen. Echt toll 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s