Schlüters auf Fyn

Fyn ist die große Insel östlich von dem dänischen Festland, auf dem Weg zur dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Wir nutzen Emmas erste Schulferien, um Mal „richtig“ Urlaub zu machen 🙂

Unser erste Übernachtung gen Norden war wieder bei der Hofkäserei Backensholz mit dem Landvergnügen.

Unser Wohnmobil verlässt das erste Mal deutschen Boden (11.000 km haben wir trotz Corona jetzt im Sommer geschafft) und fährt über die deutsch-dänische Grenze. Wir haben beschlossen, dass wir es trotz Corona riskieren. Noch ist Hildesheim kein Risikogebiet – und für Dänemark sind eh alle Deutschen gleich. Neuinfektionen hin oder her. Der Italiener vor uns wurde rausgewunken – ob er wohl einreisen durfte? An der Grenze weisen gelbe Schilder auf kostenlose Covid19 Tests hin – ansonsten gibt’s Maskenpflicht nur in Restaurants… Die Läden empfehlen Abstand und eine maximale Personenzahl… Das war es..

Wir halten Abstand und bummeln durch das Städtchen Middelfart. Es ist nett dort. Der Stellplatz ist direkt an einem kleinen Hafen – es ist spannend für die Mädels, die vielen Schiffe und Boote zu beobachten und an den Stegen nach Seesternen, Krebsen und Muscheln zu suchen. Am Nachmittag ist die See ruhig und glasklar, es ist windstill und wir können in der Sonne Mittag essen.

Beim Stadtbummel gibt es für alle dänisches, riesiges Softeis. So „small“ ist das gar nicht, wie wir feststellen 🙂 und wir haben mit den Eismassen zu kämpfen.

In der Nacht frischt der Wind auf, das Wohnmobil wackelt im Sturm, aber die Winterschlafsäcke halten die Mädels im Dachzelt schön warm. Es ist gemütlich und niemand beschwert sich.

Es geht am Vormittag weiter nach „Strib“ an den Nordstrand. Die Fotos bei Google sahen gut aus – Rieke freute sich schon auf das Sandspielzeug im Kofferraum. Leider gab es aufgrund des stürmischen Wetters gar keinen Sandstrand und so müssen wir das Buddeln und Matschen auf später verschieben… Aber die frische, salzige Ostseeluft war herrlich – und solang es trocken ist, ist alles gut… Das Durchpusten hat uns allen gut getan. Und so schmeckten die Pfannkuchen im Wohnmobil gleich umso besser..

Von der Ostseeküste geht es jetzt rüber an die Nordsee…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s